Zum Inhalt springen

Unglück in New York Fünf Menschen sterben bei Helikopterabsturz

  • Der Helikopter stürzte am Sonntagabend über dem East River – zwischen den New Yorker Stadtteilen Manhattan und Queens – ab.
  • Wie auf Video-Aufnahmen zu sehen war, stiess die Maschine hart auf dem Wasser auf und kippte anschliessend.
  • Laut der New Yorker Polizei und Feuerwehr kamen beim Unglück fünf Passagiere ums Leben. Der Pilot konnte sich selbst befreien und überlebte.

Der Pilot sei in guter Verfassung, teilte die Polizei mit. Die fünf Passagiere waren von Rettungstauchern aus dem East River geborgen worden. Sie mussten zuerst von den Sicherheitsgurten befreit werden.

Das Video eines Augenzeugen zeigt den Helikopter, wie er über dem Fluss an Höhe verliert, auf dem Wasser aufsetzt und dann mit noch drehendem Rotor seitwärts kippt.

Maschine kopfüber im Fluss

Nach Angaben der Flugaufsichtsbehörde FAA lag der Eurocopter «AS350» nach dem Absturz kopfüber im Wasser. Polizei und Feuerwehr waren mit Booten und Tauchern im Einsatz.

Laut den Behörden hatten die Passagiere den Helikopter für private Fotoaufnahmen gemietet. Nach Angaben der Flugaufsicht ereignete sich der Vorfall gegen 19 Uhr (Ortszeit). Die Ursache des Absturzes wird untersucht.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.