US-Gesundheitsministerin tritt zurück

Sie war für die Umsetzung von «Obamacare» verantwortlich. Nach Pleiten, Pech und Pannen nimmt Kathleen Sebelius den Hut.

Nach einer Pannenserie bei der Umsetzung der Gesundheitsreform von US-Präsident Barack Obama tritt Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius zurück.

Wie die «New York Times» berichtet, hat Obama den Rücktritt der 65-Jährigen akzeptiert. Er will bereits am Freitag eine Nachfolgerin benennen. Die derzeitige Budgetdirektorin Sylvia Mathews Burwell soll laut dem Blatt das Amt übernehmen.

Kathleen Sebelius bei einer Rede draussen im Grünen, im Hintergrund stehendes Publikum.

Bildlegende: Kathleen Sebelius setzte sich für «Obamacare» ein. Nun gibt sie ihr Amt ab. Keystone

Fünf Jahre in Obamas Regierung

Sebelius war für die Umsetzung der Reform verantwortlich. Nach zahlreichen Pannen geriet sie unter Druck. Die Webseiten, auf denen sich die Amerikaner zur Krankenversicherung anmelden konnten, waren über Monate immer wieder zusammengebrochen. Mehrfach musste sich Obama entschuldigen.

Die Gesundheitsreform gilt als Obamas wichtigstes innenpolitisches Werk. Sebelius war seit Beginn seiner Amtszeit vor fünf Jahren Gesundheitsministerin in Washington.