Zum Inhalt springen

Unruhen vorprogrammiert US-Polizisten erschiessen Afroamerikanerin

Mädchen, die auf dem Boden Plakate beschriften.
Legende: US-Afroamerikaner bekunden nach den Schüssen auf eine Schwangere in Seattle ihre Anteilnahme. Keystone
  • US-Polizisten in Seattle haben bei einem Einsatz eine schwangere Frau erschossen.
  • Dies dürfte eine neue Diskussion über Polizeigewalt gegen Schwarze anfachen.
  • Die Polizei war wegen eines Einbruchs alarmiert worden.
  • Der Bürgermeister von Seattle will eine umfassende Untersuchung.

Die beiden Polizisten waren von einer Afroamerikanerin wegen eines Einbruchs alarmiert worden. Sie trafen die Frau vor Ort mit einem Messer bewaffnet an, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die 30-Jährige, die im dritten Monat schwanger war und nach Angaben von Angehörigen unter psychischen Problemen litt, wurde von den Beamten erschossen.

In einer von den Behörden veröffentlichten Audioaufnahme von dem Vorfall ist zu hören wie die Polizisten jemanden auffordern zurückzuweichen, bevor mehrere Schüsse fallen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag.

In der Wohnung befanden sich während des tödlichen Einsatzes drei Kinder, wie die Polizei weiter mitteilte. Der Bürgermeister von Seattle, Ed Murray, sprach von einer «Tragödie für alle Beteiligten» und kündigte eine umfassende Untersuchung an.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz NANNI (Aetti)
    Da wurde kuerzlich ein Weisser erschossen.. hat Waffe getragen... glaubte man.. wo ist DAS bei uns in der Presse????
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Karl Kirchhoff (Charly)
    Laut killedbypolice.net sind in diesem Jahr bis heute bereits 563 Menschen, in den USA durch Polizisten getötet worden (Da sie nur die Todesfälle zählt, über die in den Nachrichten berichtet wurde, liegt die tatsächliche Zahl von Opfern wahrscheinlich noch höher). Wieviele durch Terroranschläge???
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Luca Borgo (Unus pro omnibus, omnes pro uno)
      Und ihrer Meinung waren die alle ungerechtfertigt? Schauen Sie mal bei YouTube vorbei, dort gibt's viele Videos wo US Polizisten mit Waffen bedroht und beschossen werden oder verletzt und sogar getötet werden. Wir sollten Respekt für die Arbeit der Polizei haben, die meisten Polizisten machen Professionelle Arbeit.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Luca Borgo (Unus pro omnibus, omnes pro uno)
      Ich denke Sie und die meisten hier interpretieren diese Statistiken falsch, es handelt sich hier nicht um Statistiken zur Polizeigewalt sondern ALLE welche erschossen wurden, also auch die wo es gerechtfertigt war.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Karl Kirchhoff (Charly)
      Borgo, das die meisten Einsätze gerechtfertigt sind, zweifel ich auch garnicht an! Fakt ist aber, das es in den USA auch innerhalb der Polizei einen grossen Teil Rasissten gibt, und oft ist es eben keine professionelle Polizeiarbeit. Geht auch garnicht, bei den zum Teil massiv übergewichtigen Beamten!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Luca Borgo (Unus pro omnibus, omnes pro uno)
      Vorurteile über verurteile, ich schau mir wirklich viele Polizeidokus und Videos der US Polizei an, wenn ich überhaupt mal einen dicken Polizisten sehe ist er über 50 bis 65 Jahre alt. Die jüngeren müssen natürlich sportlich sein wie bei uns, ich habe in der Schweiz auch schon dicke alte Polizisten gesehen, erst letztens bei einem Raubüberfall in Winterthur.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ernst U. Haensler (ErnstU)
    Wieder und wieder zeigt sich hier bei vielen Kommentaren ein fragwürdiges Menschenbild (zB auch beim Thema Ausländer) die Todesschüsse als einziges Verhaftungsmittel rechtfertigen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen