USA haben Beweise für Chemiewaffen-Einsatz in Syrien

Ein Militäreinsatz gegen den syrischen Staatschef Baschar al-Assad ist für Präsident Barack Obama nicht ausgeschlossen. Die USA haben offenbar Beweise, dass im syrischen Bürgerkrieg chemische Waffen eingesetzt wurden. Nur: Wer sie genutzt hat, ist unklar.

Die USA haben laut Präsident Barack Obama jetzt Beweise für den Einsatz chemischer Waffen im syrischen Bürgerkrieg. Allerdings: «Wir wissen nicht, wie sie genutzt wurden, wann sie genutzt wurden und wer sie nutzte», so Obama.

Der Einsatz von C-Waffen schaffe eine völlig neue Lage. Sollte der syrische Machthaber Baschar al-Assad das Gift gegen die Rebellen eingesetzt haben, wäre das «eine Änderung der Spielregeln» nicht nur für die USA, sondern für die internationale Gemeinschaft, bekräftigte der US-Präsident.

Das stelle ihn vor die Aufgabe, die verschiedenen Optionen zu überdenken. Bevor er jedoch konkrete Schritte unternehme, benötige er sichere Fakten.

Die USA hatten den syrischen Staatschef Baschar al-Assad wiederholt vor dem Einsatz chemischer Waffen gewarnt. Das sei eine rote Linie, die nicht überschritten werden dürfe. Die Regierung in Damaskus hat bestritten, derartige Waffen benutzt zu haben.

Video «Obama zu Syrien» abspielen

Obama zu Syrien

0:11 min, vom 1.5.2013