USA verlieren Stimmrecht bei der Unesco

Weil sie der UNO-Kulturorganisation keine Beitragszahlungen mehr leisten, sollen die USA ihr Stimmrecht bei der Unesco-Generalkonferenz verlieren. Aus Diplomatenkreisen verlautete, Washington habe eine Zahlungsfrist verstreichen lassen.

Palästinenser-Präsident Abbas steht an einem Rednerpult bei der Unesco in Paris.

Bildlegende: Stein des Anstosses: Die Aufnahme Palästinas in die UNO. Palästinenser-Präsident Abbas bei der Unesco in Paris 2011. Keystone

Mit der Zahlungsverweigerung demonstrieren die USA gegen die Aufnahme Palästinas als Vollmitglied der UNO-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco). Damit fehlt der Unesco der wichtigste Beitragszahler.

Weil auch Israel keine Zahlungen mehr leistet, muss die Unesco in den nächsten zwei Jahren auf 146 Millionen US-Dollar verzichten. Die Organisation ist deshalb gezwungen, Stellen zu streichen und Budgets für Programme zu kürzen.