Zum Inhalt springen

Anti-Terroreinsatz Vier Festnahmen in Montpellier – darunter eine 16-Jährige

Bei der Razzia in Südfrankreich haben die Sondereinsatzkräfte auch Sprengstoff sicher gestellt.

  • Unter den Festgenommenen sind ein 22-Jähriger und dessen 16-jährige Freundin. Beide hätten Verbindungen zum radikalen Islam. Zudem wurden zwei weitere Männer festgenommen.
  • In der Wohnung sind offenbar Sprengstoff und anderes Material zum Bau einer Bombe gefunden worden.
  • Die Festgenommenen stehen im Verdacht, Vorbereitungen für eine unmittelbar bevorstehende Gewalttat getroffen zu haben. Dies berichtete der Nachrichtensender BFMTV.
  • In Frankreich gelten nach einer Reihe von islamistischen Attentaten die höchste Alarmstufe und der Ausnahmezustand.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Haller (panasawan)
    Wieder mal eine typisch kastrierte Berichterstattung, keine Hintergruende, lässt daher sehr viel Raum und Moeglichkeiten zur Spekulationen, die letztlich dann unweigerlich absurd ins Kraut schiessen müssen. Wahrheit, Klarheit darf man nicht unterdrücken. Die Gesellschaft muss auch lernen akkurat und korrekt mit der Wahrheit umzugehen, auch dann, wenn's weh tut und sehr unangenehm.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen