Anti-Terroreinsatz Vier Festnahmen in Montpellier – darunter eine 16-Jährige

Bei der Razzia in Südfrankreich haben die Sondereinsatzkräfte auch Sprengstoff sicher gestellt.

  • Unter den Festgenommenen sind ein 22-Jähriger und dessen 16-jährige Freundin. Beide hätten Verbindungen zum radikalen Islam. Zudem wurden zwei weitere Männer festgenommen.
  • In der Wohnung sind offenbar Sprengstoff und anderes Material zum Bau einer Bombe gefunden worden.
  • Die Festgenommenen stehen im Verdacht, Vorbereitungen für eine unmittelbar bevorstehende Gewalttat getroffen zu haben. Dies berichtete der Nachrichtensender BFMTV.
  • In Frankreich gelten nach einer Reihe von islamistischen Attentaten die höchste Alarmstufe und der Ausnahmezustand.