Zum Inhalt springen

Wegen Anpassung an Abgasnormen Porsche schränkt Verkauf von Neuwagen ein

  • Porsche schränkt seinen Neuwagenverkauf in Europa ein.
  • Der Sportwagenhersteller kommt mit der Anpassung an neue Abgasnormen nicht hinterher.

Offenbar hat Porsche die notwendigen technischen Massnahmen unterschätzt, wie die «Frankfurter Allgemeine» meldet.

Ein Porsche-Sprecher bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters, beim Autobauer gebe es vorübergehend ein «eingeschränktes Angebot». «Wir stellen aber nicht den Verkauf von Neuwagen ein.» Die FAZ hatte online berichtet, Porsche verkaufe in Europa keine neuen Autos mehr.

Keine Autos mehr konfigurieren

Seit Freitag erscheint auf der Porsche-Homepage im Konfigurator folgender Hinweis: «Das von Ihnen ausgewählte Modell ist aufgrund einer anstehenden Modellrevision kurzzeitig nicht als frei konfigurierbarer Neuwagen erhältlich. Gerne möchten wir Ihnen dennoch die Möglichkeit geben, das Modell weiterhin im Car Configurator zu betrachten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse bezüglich konfigurierbarer Neuwagen, verfügbarer Bestandsfahrzeuge und jungen Gebrauchtfahrzeugen an Ihr Porsche Zentrum».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.