Zum Inhalt springen

Weiterer Annäherungsversuch Nord- und Südkorea einigen sich auf Gespräche

Moon Jae-in bei einer Ansprache
Legende: Will eine Entspannung zwischen Nord- und Südkorea erreichen: Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in. Keystone
  • Nord- und Südkorea haben sich im Rahmen ihrer Annäherung auf Gespräche in der kommenden Woche geeinigt.
  • Nordkorea habe den Vorschlag Südkoreas akzeptiert, am kommenden Dienstag im Grenzort Panmunjom ein Treffen abzuhalten. Dies teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit.

Am Morgen sei ein Fax aus Nordkorea mit der Mitteilung für ein Treffen eingegangen, hiess es. Dabei soll es um eine Teilnahme Nordkoreas an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang im Februar und gehen sowie allgemein um die Verbesserung der bilateralen Beziehungen.

Das südkoreanische Wiedervereinigungsministerium erklärte, die Regierung in Seoul halte an der Forderung fest, dass Nordkorea sein Atomprogramm aufgeben müsse. Zudem werde sie bei den Gesprächen in engem Kontakt mit den USA und ihren anderen Verbündeten bleiben.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hatte in seiner Neujahrsansprache am Montag angeboten, eine Delegation zu den Olympischen Spielen zu schicken. Die Lage in der Region ist derzeit wegen des Konflikts um das nordkoreanische Atomprogramm sehr angespannt.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.