Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Die 100 Jahre alte Japanerin Mieko Nagaoka zeigt ihr Zertifikat und ihren Pokal vor dem Schwimmbecken in Tokio. (Twitter.com/nbcolympics)
Legende: Nagaoka hat sich in 20 Jahren Weltrekordtitel bei 25 verschiedenen Wettkämpfen erschwommen. Twitter.com/nbcolympics
Inhalt

Panorama 100-Jährige stellt neuen Weltrekord auf

Im weltweiten Club der Hundertjährigen hat sie einen neuen Rekord aufgestellt: Die Japanerin Mieko Nagaoka. Für 1500 Meter Rückenschwimmen brauchte sie 1 Stunde und 15 Minuten. Die rüstige Rentnerin ist aber keine Profischwimmerin – im Gegenteil.

Das hat bisher noch kein Mitglied im weltweiten Club der Hundertjährigen geschafft: 1500 Meter Rückenschwimmen in einer Stunde und 15 Minuten hinlegen.

Mit dem eindrucksvollen Ergebnis hat die 100-jährige Japanerin Mieko Nagaoka damit einen neuen Weltrekord aufgestellt. Sie dürfte es damit ins Guinness Buch der Weltrekorde schaffen.

Ich möchte schwimmen, bis ich 105 werde – falls ich so lange lebe.
Autor: Mieko Nagaoka

Dabei hat Nagaoka mit Schwimmen erst im Alter von 80 Jahren begonnen – um eine Knieverletzung auszukurieren. Damals konnte sie noch gar nicht richtig schwimmen. 20 Jahre später hält sie Weltrekordtitel bei 25 verschiedenen Wettkämpfen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.