100-Jährige stellt neuen Weltrekord auf

Im weltweiten Club der Hundertjährigen hat sie einen neuen Rekord aufgestellt: Die Japanerin Mieko Nagaoka. Für 1500 Meter Rückenschwimmen brauchte sie 1 Stunde und 15 Minuten. Die rüstige Rentnerin ist aber keine Profischwimmerin – im Gegenteil.

Die 100 Jahre alte Japanerin Mieko Nagaoka zeigt ihr Zertifikat und ihren Pokal vor dem Schwimmbecken in Tokio. (Twitter.com/nbcolympics)

Bildlegende: Nagaoka hat sich in 20 Jahren Weltrekordtitel bei 25 verschiedenen Wettkämpfen erschwommen. Twitter.com/nbcolympics

Das hat bisher noch kein Mitglied im weltweiten Club der Hundertjährigen geschafft: 1500 Meter Rückenschwimmen in einer Stunde und 15 Minuten hinlegen.

Mit dem eindrucksvollen Ergebnis hat die 100-jährige Japanerin Mieko Nagaoka damit einen neuen Weltrekord aufgestellt. Sie dürfte es damit ins Guinness Buch der Weltrekorde schaffen.

«  »

Dabei hat Nagaoka mit Schwimmen erst im Alter von 80 Jahren begonnen – um eine Knieverletzung auszukurieren. Damals konnte sie noch gar nicht richtig schwimmen. 20 Jahre später hält sie Weltrekordtitel bei 25 verschiedenen Wettkämpfen.