Zum Inhalt springen

24 Grad bei Anpfiff Heisser Tanz für Schweizer Nati in Lissabon

Legende: Video Lukas Studer nimmt Sie mit ins «Estadio da Luz» abspielen. Laufzeit 1:37 Minuten.
Vom 08.10.2017.

Nochmals Sommerhitze: In der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ist es immer noch Sommer. Heute wird es noch einmal 30 Grad warm und es ist in der Regel wolkenlos. Auch morgen ist es sommerlich in Lissabon. Am Nachmittag liegt der Höchstwert bei 29 Grad, am Abend um 20.45 Uhr beim Anpfiff der Partie zeigt das Thermometer immer noch 24 Grad. Auch während der Partie wird es nicht viel kühler. Beim Schlusspfiff kurz nach 22.30 Uhr werden es immer noch mehr als 20 Grad sein. Für eine heisse Stimmung im Stadion ist also so oder so gesorgt.

Nachteil Schweiz? Die sommerlichen Verhältnisse dürften eher den Portugiesen entgegenkommen, die sich Hitze gewohnt sind. Kommt dazu, dass die Schweizer Nationalmannschaft in der jüngeren Vergangenheit ihre Spiele meist bei tiefen Temperaturen und teilweise strömenden Regen absolviert hat. Unvergessen ist die Wasserschlacht im Heimspiel gegen Andorra in St. Gallen. Auf Unterstützung von Petrus hofft das Team von Trainer Petkovic vergeblich.

Die Ausgangslage: Der Sieger zwischen der Schweiz und Portugal fährt zu den Weltmeisterschaften im kommenden Sommer nach Russland, der Verlierer muss in die Barrage. Im Falle eines Unentschiedens qualifiziert sich die Schweiz für die kommende WM.

Wie wird das Wetter?

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.