Zum Inhalt springen

25 Jahre nach seinem Tod Frank Zappa geht wieder auf Tour – als Hologramm

Frank Zappa hat so viele Alben produziert, dass mehrere posthum erschienen sind. Nun soll der Musiker wieder auf Tour gehen.

Frank Zappa auf der Bühne.
Legende: Ein Grosser der Rockmusik Zappas Texte nahmen Bezug auf Popkultur und Zeitgeschehen und waren oft satirisch oder auch dadaistisch-absurd geprägt. Keystone
  • Laut Vermögensverwaltung der Familie werden die Konzerte 2018 beginnen.
  • Man erhoffe sich, dass einige seiner lebenden Zeitgenossen, wie etwa der Gitarrist Steve Vai (57), mit von der Partie sein werden.
  • Frank Zappa starb 1993 im Alter von 52 Jahren an Prostatakrebs.

Als begnadeter Gitarrist, Bassist und Schlagzeuger wurde der US-Amerikaner oft als Pionier des Hardrock wahrgenommen, obwohl seine experimentelle Musik viel aus dem Jazz schöpfte.

Verstorbene Stars stehen wieder auf

Hologrammkonzerte sind erstmals 2012 aufgekommen, als der Rapper Tupac Shakur beim Coachella-Festival in Kalifornien wieder «auferstanden» ist. Seither sind dank der neuen Technik mehrere verstorbene Musikgrössen auf die Bühne zurückgekehrt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrik Schaub (Kripta)
    FZ - einer meiner ganz grossen Helden, in der Musik. Habe ihn leider nie live in concert gesehen, darum werde ich (wenigstens) diese Holo-Tour im Auge behalten. Und ja, es wäre der Gipfel, wenn Gitarren-Gott Steve Vai mit von der Partie wäre. Mmhh, lecker, lecker Riffgewitter ...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen