Schwere Stunden Annina Campell trauert um ihr Baby

Schicksalsschlag für Annina Campell: Die «Telesguard»- und «SRF bi de Lüt»-Moderatorin verlor ihr Kind im sechsten Schwangerschaftsmonat.

Porträt von Annina Campell

Bildlegende: Annina Campell macht schwere Zeiten durch. SRF

  • Sie hatten sich so auf das Schwesterchen für ihre Tochter Anna Nina Catarina (2) gefreut. Stattdessen mussten sich Annina Campell (32) und ihr Mann Marc Müller (37) von ihrem zweiten Kind verabschieden.
  • «Wir haben unsere Tochter Elisa Anaiah letzte Woche, im sechsten Schwangerschaftsmonat verloren», sagt eine sehr traurige Annina Campell gegenüber «Glanz & Gloria». Ihr Mann und sie würden versuchen, der Natur ihre Fehler zu verzeihen und diesen Schicksalsschlag nicht persönlich zu nehmen. «Aber es sind die wahrscheinlich dunkelsten Tage unseres Lebens.»
  • Um ihren Verlust zu verarbeiten, seien sie sehr dankbar für das Verständnis, «dass wir keine weiteren Auskünfte geben möchten und unsere Privatsphäre respektiert wird.»
  • Im April wird Annina Campell wieder vor der Kamera stehen und «Telesguard» moderieren. «Ich hoffe, dass mir die Arbeit ein bisschen Ablenkung bringt.»