Zum Inhalt springen
Inhalt

Auf dem Weg der Besserung Ex-US-Präsident George Bush nicht mehr auf der Intensivstation

Seine Basketball-Mannschaft macht ihm mehr Sorgen als seine eigene Gesundheit. Ex-US-Präsident George Bush erholt sich.

Ein Mann schiebt einen anderen im Rollstuhl (George Bush junior schiebt George Bush senior).
Legende: 21. April 2018: Ex-US-Präsident George W. Bush schiebt seinen Vater, Ex-US-Präsident George H.W. Bush, in die St. Martin's Episcopal Church in Housten zur Beerdigung von Mutter und Ehefrau Barbara Bush. Keystone

Der frühere US-Präsident George H.W. Bush ist nach einigen Tagen auf der Intensivstation wieder auf ein normales Krankenzimmer verlegt worden. Er sei wach und spreche mit den Mitarbeitern der Klinik, der Familie und seinen Freunden, heisst es in einer Mitteilung. Die Ärzte seien sehr zufrieden mit seinen Fortschritten.

Der 41. US-Präsident war Anfang der Woche in eine Klinik seines Heimatorts Houston gebracht worden. Es hiess, eine Infektion habe sich ins Blut übertragen. Wenige Tage zuvor war Bushs Ehefrau Barbara im Alter von 92 Jahren gestorben.

Sportlich motiviert

Der 93-Jährige muss den Angaben zufolge noch einige Tage im Krankenhaus bleiben, fokussiere sich dort aber voll und ganz auf Basketball. «Er konzentriert sich mehr auf das Playoff der Houston Rockets gegen die Minnesota Timberwolves als auf die Dinge, die ihn in die Klinik gebracht haben», heisst es in der Mitteilung. Einige Stunden, nachdem diese verschickt worden war, gewann Bushs Heimatteam und zog in die nächste Playoff-Runde ein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.