Zum Inhalt springen

Header

Audio
Was Raphaël Berger, Generaldirektor von Fribourg-Gottéron, zu den Stadionverboten sagt
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 26.11.2019.
abspielen. Laufzeit 04:29 Minuten.
Inhalt

Ausschreitungen in Rapperswil Stadionverbote gegen 83 Gottéron-Fans

  • Eine Kommission des Schweizerischen Eishockeyverbands hat gegen 83 Anhänger des HC Fribourg-Gottéron Stadionverbote ausgesprochen.
  • Für die Randalierer ist der Zutritt zu sämtlichen Eishockey- und Fussballstadien in der Schweiz für mindestens drei Jahre gesperrt.

Die Sanktionen gehen auf den 16. November zurück. An diesem Tag traf der HC Fribourg-Gottéron auswärts auf die SC Rapperswil-Jona Lakers. Laut den Mitteilungen provozierten Gottéron-Fans vor und während des Spiels die Anhänger des St. Galler Clubs.

Sie warfen auch Bier in Richtung der Lakers-Anhänger und beschädigten die Aussenabgrenzung des Gästesektors stark. Gegen Polizisten und Sicherheitsleute des St. Galler Clubs wurden die Gottéron-Fans ebenfalls gewalttätig.

22 Randalierer sind Deutsche

Auf der Rückreise kam es zudem auf einer Autobahn-Raststätte zu Ausschreitungen und Gewalt gegen Fans eines weiteren Hockeyclubs. Nach den Ereignissen eröffnete die Kommission Ordnung und Sicherheit der National League und Swiss League eine Untersuchung in Zusammenarbeit mit den Clubs.

Die 22 deutschen Fans gehören zu einer Gruppierung aus dem Raum Trier. Alle 83 Personen – 78 Männer und 5 Frauen – haben für mindestens drei Jahre Zutrittsverbot zu sämtlichen Eishockey- und Fussballstadien in der Schweiz.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.