«Batkid» auf Verbrecherjagd – und Obama fiebert mit

Drei Jahre lang kämpfte der fünfjährige Miles Scott gegen Krebs. Dabei hat er sich nichts sehnlicher gewünscht, als zusammen mit seinem Vorbild Batman und dessen Batmobil gegen die bösen Schurken zu kämpfen. In San Francisco wurde dieser Traum nun Realität.

Video ««Batkid» in San Francisco – ein Traum geht in Erfüllung» abspielen

«Batkid» in San Francisco – ein Traum geht in Erfüllung

1:02 min, aus Tagesschau Spätausgabe Wochenende vom 16.11.2013

Unter den Augen Tausender begeisterter Zuschauer ging der Fünfjährige am Freitag als «Batkid» in San Francisco auf Verbrecherjagd. Polizei und Bevölkerung spielten begeistert mit.

Organisiert hatte das Spektakel eine Stiftung, die schwerkranken Kindern ihre sehnlichsten Wünsche erfüllt. Scott, der im Alter von anderthalb Jahren erkrankt war, rettete zum Schein eine Frau, die an einen Wagen der berühmten Strassenbahn von San Francisco gefesselt war.

Obama gab das Startzeichen

Unterstützt wurde der kleine Held sogar von der höchsten politischen Instanz im Land: Präsident Obama gab dem kleinen Verbrecherjäger per Twitter das Startzeichen.

Die Aktion erregte landesweit und über die Grenzen der USA hinaus Aufmerksamkeit. Fernsehsender berichteten live, auf Facebook und Twitter wurde Scott gefeiert wie ein echter Held. Scott befindet sich unterdessen nach langer Blutkrebsbehandlung auf dem Weg der Besserung.