Einführung der neuen 20er-Note Cannabis, Wehmut und Toblerone

Was ist eigentlich auf der neuen 20er-Note zu sehen? Die Twitter- und Facebookgemeinde zieht ihre eigenen Schlüsse.

Video «Neues 20er-Nötli» abspielen

Neues 20er-Nötli

2:04 min, aus Tagesschau vom 10.5.2017

Gestern hat die Nationalbank die neue 20er-Note vorgestellt. Licht, Schmetterlinge und die Leinwand des Filmfestivals Locarno sollen die Kreativität der Schweiz darstellen. Andere Interpretationen gibt es auf Twitter und Facebook.

Was hält diese Hand? Bei der Nationalbank dachte man ganz klar an ein Glasprisma, es soll Licht darstellen. Mit ein wenig Fantasie und etwas Hunger im Bauch könnte es aber auch was anderes sein.

Die einen sehen vor lauter Hunger ein Stück Toblerone, andere kommen bei der Hand auf gesetzeswidrige Gedanken.

Über das Aussehen der Note lässt sich diskutieren, über den Wert nicht.

20 Franken hat das 20er-Nötli wert. Oder doch nicht? Die Produktionskosten sorgen für Verwirrung.

10vor10-Moderator Arthur Honegger trauert seinem Namensvetter nach. Die Noten mit dem Schweizer Komponisten verschwinden aus dem Geldverkehr.

Auch die 10er-Note wird sich noch dieses Jahr im neuen Gewand präsentieren. Dieser Twitter-User behauptet, schon jetzt eine zu besitzen: