Zum Inhalt springen

Panorama Das Bundeshaus auf «Zeitreise im Paradies»

Unter dem Motto «Zeitreise im Paradies» wird das Bundeshaus bis Ende November in faszinierendes Licht getaucht. Das Lichtspektakel hat am Freitagabend vor zahlreichem Publikum die diesjährige Premiere gefeiert.

Zum vierten Mal wird das Bundeshaus zur Leinwand für eine Lichtshow, bei der französische Ton- und Lichtkünstler Spezialeffekte auf das Schweizer Parlamentsgebäude projizieren. Das 25-minütige Spektakel trägt dieses Jahr den Titel «Zeitreise ins Paradies».

Kein Spektakel am Zibelemärit

In der diesjährigen Show geht es nach Angaben der Organisatoren um Uhren, die «komplett aus dem Lot geraten». Inspirieren lassen haben sich die Macher vom Eidgenössischen Institut für Metrologie im Berner Vorort Wabern, wo eine der weltweit präzisesten Atomuhren steht.

Sieben Hochleistungsbeamer «zaubern» die Bilder noch bis zum 30. November zweimal pro Abend auf die Fassade des Bundeshauses. Die Shows werden – mit Ausnahme des Tags, an dem der Zibelemärit stattfindet – täglich durchgeführt. 440'000 Personen sahen das Gratisspektakel mit dem Namen «Rendez-vous Bundesplatz» im Herbst des letzten Jahres.

Legende: Video Lichterspektakel am Bundeshaus («Tagesschau Nacht» vom 17.10.14) abspielen. Laufzeit 1:05 Minuten.
Vom 18.10.2014.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.