Zum 20. Todestag Das letzte Gespräch mit Diana: Harry und William erinnern sich

Kurz vor ihrem Tod telefonierte Prinzessin Diana mit ihren Söhnen. Ein Gespräch, das die Prinzen bis heute beschäftigt.

Video «Dianas Söhne erinnern sich offen» abspielen

Dianas Söhne erinnern sich offen

1:09 min, vom 23.7.2017

«Ich werde wahrscheinlich für den Rest meines Lebens bereuen, wie kurz das Telefonat war», sagt Prinz Harry in einer TV-Dokumentation des britischen Senders ITV.

Die beiden Prinzen, damals 12 und 15 Jahre alt, waren am Tag von Prinzessin Dianas Unfalls auf Schloss Balmoral in Schottland. Sie spielten mit ihren Cousins, als die Mutter aus den Ferien in Paris anrief.

Auch William plagt immer noch das schlechte Gewissen: «Harry und ich hatten es total eilig, uns zu verabschieden – so nach dem Motto: Bis bald...», sagt er im TV-Film. «Wenn ich damals gewusst hätte, was passiert, wäre ich nicht so kurz angebunden gewesen.» Dieses letzte Gespräch mit seiner Mutter habe sich ihm eingeprägt. «Und zwar sehr stark», so der Prinz.

Zum Todestag: Dokumentation über Lady Di

Diana war am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommen.
Gut einen Monat vor dem 20. Todestag strahlt ITV am Montag eine 90-minütige Doku über die «Königin der Herzen» aus. Darin kommen Prinz William (35) und Prinz Harry (32) ausführlich zu Wort und teilen ihre liebsten Erinnerungen an Diana.