Zum Inhalt springen

Defektes Triebwerk Swiss-Maschine muss in extremis bremsen

  • In der Nacht auf Sonntag musste der Pilot einer Swiss-Maschine im indischen Mumbai mit einer Notbremse den Start abbrechen.
  • Grund war eine Triebwerkpanne, bestätigt eine Sprecherin von Swiss.
  • Die Hauptpiste des Flughafens musste für gut 30 Minuten gesperrt werden, zu Schaden kam niemand.
A330.
Legende: 236 Passagiere waren an Bord des A330. Archivbild Keystone

Betroffen war der Direktflug Mumbai-Zürich. Der Flug wurde annulliert, alle 236 Passagiere wurden auf andere Maschinen umgebucht. Das Pannentriebwerk musste ersetzt werden.

Nachdem der Start abgebrochen wurde, eilte die Flughafen-Feuerwehr zur Maschine, um das Triebwerk zu kühlen. Auf Twitter kursiert ein Video des Feuerwehreinsatzes.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.