Der «King of Rock 'n' Roll» gastiert in London

Für Elvis-Fans gibt es einen neuen Pilgerort – zumindest bis im Ende August 2015. Die Veranstalter in London sprechen vollmundig von der grössten Retrospektive über den «King of Rock 'n' Roll».

Video «Elvis lebt» abspielen

Elvis lebt – vorübergehend in London

1:44 min, vom 12.12.2014

Autos, Gitarren, Kostüme, Schallplatten und sogar das goldene Telefon aus Elvis' Schlafzimmer sind bis Ende August in der O2-Arena in London ausgestellt. Die über 300 Ausstellungsstücke, welche teilweise noch nie das Anwesen «Graceland» in Memphis verlassen haben, werden bestimmt die Herzen der Elvis-Fans höher schlagen lassen.

Dabei sind auch Stücke aus der Kindheit von Elvis Aaron Presley, wie etwa sein Schuletui oder das Portemonnaie. «Nicht jeder hat die Möglichkeit nach Memphis zu fahren, nun bringen wir Elvis nach London», sagt die Ausstellungsmacherin Angie Marchese. Mit 345 Artefakten ist «Elvis –The Exhibition of His Life» der grösste Rückblick auf das Leben der Musik-Legende, der bislang in Europa zu sehen war.