Zum Inhalt springen

Nach einem Jahr Pause Der «Life Ball» ist zurück

Österreichs grösste Anti-Aids-Gala fand am Samstagabend unter dem Motto «Recognize the danger» («Erkenne die Gefahr») statt.

Legende: Video Bilder vom «Life Ball» 2017 abspielen. Laufzeit 1:01 Minuten.
Vom 11.06.2017.
  • Mal schrill und schillernd, mal klassisch mit Smoking: Der «Life Ball», Österreichs grösste Anti-Aids-Gala, hat erneut Hunderte illustre Gäste in feierlichem oder farbenprächtigem Outfit vor das Wiener Rathaus gelockt.
  • Durch den Abend unter freiem Himmel führte Dragqueen und ESC-Gewinnerin Conchita Wurst (28).
  • Unter den Gästen waren die deutsche Chanson-Sängerin Ute Lemper, Top-Model Naomi Campbell (47) und Österreichs Bundeskanzler Christian Kern (51).
  • Kern warnte in einem kurzen Statement vor Schlendrian im Umgang mit der Immunschwächekrankheit, für deren Behandlung rechtzeitiges Erkennen entscheidend ist.
  • Seit 1992 sammelt das Team um Organisator Gery Keszler (53) beim «Life Ball» Spenden in Millionenhöhe für den Kampf gegen HIV und Aids.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Ja - wenn denn nur einer von dieser Krankheit bewahrt wird - hat sich das ganze Theater ein bisschen gelohnt - sehe darin aber eher eine verschwenderische Mode - Schau - ausser Spesen nicht viel gewesen . Wenn das Geld das die Klamotten gekostet haben, in die Verhütungsmassnahmen geflossen wären - dann sähe ich einen grösseren Wirkhebel in der Bewegung. Normale Kleider würden auch was hergeben . Aber wie gesagt - nobel geht die Welt zu Grunde !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen