Der päpstliche Kuss – nicht jedermanns Sache

An seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz zeigte sich das Oberhaupt der katholischen Kirche in bester Kuss- und Tätschel-Laune. Des einen Freud' war des anderen Graus.

Video «» abspielen

0:00 min, vom 20.9.2017

Manche sehnen sich danach, andere meiden ihn wie der Teufel das Weihwasser: Der päpstliche Kuss ist – gerade bei jüngeren Katholiken – nicht ganz unumstritten. So zeigte sich ein kleiner Junge bei der Generalaudienz am Mittwoch auf dem Petersplatz wenig erfreut über die herzliche Zuwendung seiner Heiligkeit.