Die Rolle der Tagesschau in der Gesellschaft

Zu Beginn dominiert bei vielen Zuschauern die Skepsis gegenüber dem neuen Medium Fernsehen. Doch schon bald wird die Tagesschau für viele zum festen Bestandteil in ihrem Tagesablauf und zu einer Institution. Trotz des sich wandelnden Medienkonsum ist die Tagesschau nach wie vor beliebt.

60 Jahre «Tagesschau»: Die Moderatoren

Aller Anfang ist schwer: Als die erste Ausgabe der Tagesschau am 29. August 1953 über den Äther geht, geschieht dies unter Ausschluss einer breiten Öffentlichkeit. Nur wenige verfügen über ein eigenes TV-Gerät, die Produktionsmittel sind bescheiden und in Politik und Gesellschaft dominiert eine weit verbreitete Skepsis gegenüber dem neuen Medium.

Eidgenössisch-föderalistische Übung

In ihren ersten Jahren ist die Tagesschau eine nationale Veranstaltung. Eine dreisprachige Redaktion gestaltet mit Filmen, Fotos und Karten einen identischen Ablauf für die drei Haupt-Sprachregionen. Diese gemeinsame Sendung ist eine echte eidgenössisch-föderalistische Übung, die von weiten Kreisen lange als ein Beitrag zur nationalen Zusammengehörigkeit gesehen und verteidigt wird.

Der Hochaltar der Information

Ab den 1970er und spätestens in den 80er Jahren tritt das Fernsehen seinen Siegeszug an. Die Tagesschau wird für viele zur Hauptinformationsquelle, um sich über die Ereignisse im In- und Ausland auf dem Laufenden zu halten. Die Sendezeit um 19.30 Uhr ist für viele Familien ein Fixtermin in ihrem Tagesablauf.

Aufgrund ihrer starken Stellung wird die Sendung auch kritisch beäugt. Die Auswahl der Themen, die politische Ausgewogenheit und die formale Umsetzung sind immer wieder Thema öffentlicher Debatten. Unbestritten bleibt aber bis heute, dass die Sendung über eine hohe Glaubwürdigkeit verfügt.

Ein neues Umfeld

Viele neue Sender und Medien wie das Internet, aber auch die veränderten Sehgewohnheiten der Menschen gehen an der Tagesschau nicht spurlos vorbei. Die Sendung steht in einem stärkeren Konkurrenzkampf mit anderen Angeboten.

Bei grossen Ereignissen wie zum Beispiel den Terroranschlägen vom 11. September 2001 erreicht die Tagesschau aber nach wie vor Einschaltquoten von weit über einer Million Zuschauer. Ein Zeichen dafür, dass das Publikum der Sendung auch nach 60 Jahren immer noch viel Vertrauen schenken.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Serie: 60 Jahre Tagesschau

    Aus Tagesschau vom 29.8.2013

    Die Tagesschau feiert heute Geburtstag. Vor genau 60 Jahren flimmerte die allererste Ausgabe in die Schweizer Stuben. Damals war aber alles noch kleiner und kürzer. Beat Giger zeichnet die Rolle der Sendung über die Jahrzehnte nach.