Zum Inhalt springen

Panorama Die Sonne erstmals in Ultra-HD

Das Tagesgestirn ganz nah und hochauflösend – dies macht nun die Nasa möglich. Die Videos zeigen einen Detailreichtum, der bisher verborgen blieb. Einziger Haken: Um dies auskosten zu können, braucht man neue Bildschirme, die eine solche Auflösung ermöglichen.

Die Weltraumorganisation Nasa hat erstmalig Videos im Hi-Res-Standard 4K (Ultra HD) zur freien Verwendung veröffentlicht. Das Solar Dynamics Observatory erfasst Bilder der Sonne in 10 verschiedenen Wellenlängen. Seit knapp fünf Jahren hält das Observatorium 24 Stunden lang ein Auge auf die solaren Eruptionen. Wissenschaftler wollen so ein besseres Verständnis der Auswirkungen auf die Erde erhalten.

Grosser Datenberg

Wer die Filme jedoch herunterladen will, muss einen grossen Platz auf der Festplatte freiräumen. Eine halbe Stunde virtuelle Sonnenexpedition brauchen 234 GB Speicherplatz. Und noch was, was sie hindern könnte, diesen Augenschmaus zu Gemüte zu führen: Um diese Videos bestaunen zu können braucht man noch einen Bildschirm mit 4k-Auflösung. Wer aber in den nächsten dunklen Wintermonaten die Sonne vermisst, kann sie zumindest an seinem Computer ausgiebig betrachten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.