Die Welt sieht grün

Millionen Iren feiern am 17. März ihren Schutzpatron St. Patrick mit Paraden, Musik und Strassentheater – dazu werden heuer weltweit mehr als 150 Sehenswürdigkeiten grün beleuchtet.

Video «St. Patricks Day: Die Welt leuchtet grün (unkomm.)» abspielen

St. Patrick's Day: Die Welt leuchtet grün (unkomm.)

0:31 min, vom 17.3.2015

Das Märchenschloss im Disneyland Paris, die Christusstatue auf dem Corcovado in Rio de Janeiro oder das Kolosseum in Rom: Insgesamt über 150 Monumente, Museen und weitere Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt werden heute und in den kommenden Tagen in Grün erstrahlen.

Der grün eingefärbte Brunnen vor dem Weissen Haus in Washington.

Bildlegende: Auch Barack Obama gedenkt dem irischen Nationalfeiertag – mit einem grün eingefärbten Brunnen. Keystone

Mit dieser Grossoffensive zum irischen Nationalfeiertag will das offizielle Fremdenverkehrsamt den Tourismus auf der schuldengeplagten Insel ankurbeln. Am St. Patrick's Day, der heute Dienstag von Millionen von heimischen und emigrierten Iren ausgelassen zelebriert wird, wird des Bischofs Patrick gedacht. Dieser lebte vermutlich im 5. Jahrhundert und soll der erste christliche Missionar in Irland gewesen sein.

Eigentlich fällt der St. Patrick's Day jeweils mitten in die Fastenzeit – den Iren ist an diesem Tag aber ausdrücklich eine Fastenpause erlaubt.