«Dracula» Christopher Lee ist tot

Der legendäre britische Schauspieler ist am Sonntag 93-jährig in London gestorben. Dies berichten mehrere britische Online-Portale. Lee wurde insbesondere mit seinen Rollen als Bösewicht weltberühmt. So spielte er den «Dracula» und den «Saruman» in «Lord of the Rings».

Der britische Schauspieler Christopher Lee ist tot. Das berichten die britischen Medien «Telegraph» und «Guardian» unter Berufung auf die Familie des «Dracula»-Mimen. Demnach ist er am vergangenen Sonntag in einem Londoner Spital im Alter von 93 Jahren verstorben.

Neben seiner Rolle als wohl bekanntester Vampir der Filmgeschichte war Lee zuletzt in «Herr der Ringe» sowie «Star Wars» zu sehen.

Mehr als 300 Filmrollen

Lange Zeit wurde er mit seiner Darstellung des «Dracula» assoziiert und hatte mit diesem Image auch zu kämpfen. Das hielt ihn aber nicht davon ab, eine Weltkarriere hinzulegen. Insgesamt war der am 27. Mai 1922 in London geborene Lee in mehr als 300 Rollen auf der Leinwand zu sehen, darunter zuletzt etwa als Zauberer Saruman in den Verfilmungen von «Der Herr der Ringe» und «Der Hobbit» sowie als Count Dooku in den bis dato aktuellsten «Star Wars»-Episoden.

Mehr zum Thema: