Zum Inhalt springen

Ehrung in der Gastro-Branche Franck Giovannini ist «Koch des Jahres 2018»

Frank Giovannini.
Legende: Frank Giovannini wusste die gestrengen Kritiker des Gault Millau zu überzeugen. Keystone
  • Der renommierte Gastronomieführer Gault Millau hat Franck Giovannini zum «Koch des Jahres 2018» gekürt.
  • Giovannini ist Chef des Restaurants «Hôtel de Ville» in Crissier (VD).

Bereits zum vierten Mal wurde ein Chef des Hauses in Crissier als «Koch des Jahres» ausgezeichnet. Vor Giovannini erhielten Frédy Girardet, Philippe Rochat und Benoît Violier diese Ehrung.

«Franck Giovannini könnte es sich einfach machen, den grossartigen Erfolg des ‹Restaurant de l’Hôtel de Ville› in Crissier verwalten und sich auf den Lorbeeren ausruhen», wird Gault Millau-Chefredaktor Urs Heller zitiert. «Aber das ist nicht sein Ding: Er powert, will das nächsthöhere Level erreichen. Und das gelingt ihm auch.»

«Die Höchstnote 19 haben wir ihm ja schon vor einem Jahr zugesprochen, und das war eine richtige Entscheidung», sagte Heller. Giovannini hatte in der Küche des «Restaurant de l'Hôtel de Ville» nach dem Tod von Benoît Violier im Januar 2016 das Zepter übernommen.

Auszeichnungen im Gault Millau 2018

Koch des Jahres
Franck Giovannini, «Hôtel de Ville», Crissier (VD)
Köchin des Jahres
Virginie Basselot, «La Réserve», Genf
Aufsteiger des JahresSven Wassmer, «Silver», Vals (GR)
Franck Reynaud, «Pas-de-l'Ours», Crans Montana (VS)
Simon Apothéloz, «Eisblume», Worb (BE)
Entdeckung des Jahres
Jakob Burkhard, «Jakob», Rapperswil (SG)
Florian Carrard, «Valrose», Rougemont (VD)
Domenico Ruberto, «Splendide Royal», Lugano
Hotel des Jahres
«Kulm in St. Moritz»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.