Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Ein Denkmal auf über 4600 Meter Höhe

Die Ostspitze war sie bis heute. Der zweithöchste Berggipfel der Schweiz erhält einen neuen klingenden Namen: Dunantspitze. Der Name ist Henri Dunant gewidmet, dem Gründer des Roten Kreuzes. Bundespräsident Burkhalter taufte den Gipfel auf dem Zermatter Gornergrat.

Legende: Video Die Schweiz hat einen «neuen» Berg abspielen. Laufzeit 01:48 Minuten.
Aus Tagesschau vom 06.10.2014.

Sie ist 4632 Meter hoch und damit der zweithöchste Berggipfel der Schweiz – die «Ostspitze» im Monte-Rosa-Massiv. Seit heute trägt sie einen anderen Namen und heisst neu «Dunantspitze».

Die Idee dazu hatte Bundespräsident Didier Burkhalter. Er wollte Henri Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes, ein Denkmal setzen. Auf die Initiative des Humanisten Dunant geht die Genfer Konvention zurück, welche vor 150 Jahren unterzeichnet wurde.

Dunantspitze in «hoher» Gesellschaft

Für die Umbenennung organisierte die Gemeinde Zermatt eine offizielle Feier auf dem Gornergrat. Bundespräsident Didier Burkhalter überreichte den Behörden von Zermatt bei dieser Gelegenheit eine Gedenktafel, die den neuen Namen offiziell festhält.

Die Dunantspitze liegt nur wenige hundert Meter von der zwei Meter höheren Dufourspitze entfernt und befindet sich in guter Gesellschaft. Der Nachbargipfel ist nach Guillaume-Henri Dufour benannt, dem ersten Präsidenten des Roten Kreuzes.

Die Dunantspitze

Dufourspitze aus der Luft gesehen
Legende: GoogleMap

Die Dunantspitze ist 4632 Meter hoch. Sie befindet sich auf dem Grat zum Grenzgipfel (4618m.ü.M) östlich der Dufourspitze, der mit 4634 m.ü.M. höchste Gipfel der Schweiz. Die Dunantspitze wird beim Aufstieg auf die Dufourspitze vom Silbersattel oder vom Grenzsattel aus überstiegen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Endlich hat unser Bundespräsident wieder mal etwas schweizerisches vollbracht. Merci Monsieur Burkhalter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mattias Waltenspühl, Glattfelden
    Schreibfehler: Im Untertitel schrieben Sie "Dunantpitze" - ich glaube da hatte jemand Lust auf Pizza...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Strecker, Dunantapitze
    Wenn wir schon beim korrigieren sind: In der Einleitung ist nicht mal der neue Name korrekt geschrieben. Klar - es ist ein klassischer Tippfehler. Jedoch sind diese auf der SRF Seite massenhaft zu finden. Ein zweites Mal durchlesen, bevor etwas online gestellt wird, wäre allenfalls noch eine kluge Idee. Als ob dies nicht schon genug peinlich ist, muss Herr Zenklusen auch noch Geografieunterricht geben. Das kann und darf nicht der Qualitätsstandard eines staatlichen Senders sein...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen