Solothurner Filmtage Ein Star in Frankreich, ein Nobody in der Schweiz

Kennen Sie Noémie Schmidt? Nein? Das könnte sich aber bald ändern. Sie wurde am Sonntag mit dem Schweizer Fernsehfilmpreis ausgezeichnet.

Video «Noémie Schmidt über die Schauspielerei» abspielen

Noémie Schmidt über die Schauspielerei

2:39 min, vom 23.1.2017

  • Noémie Schmidt wird als beste Hauptdarstellerin im TV- Film «La Lumiere de l'éspoir» ausgezeichnet.
  • Die 26-jährige Welsche spielt darin die Schweizer Krankenschwester Elisabeth Eidenbenz. Diese setzte sich im Zweiten Weltkrieg dafür ein, dass Frauen ihre Kinder nicht in menschenunwürdigen Gefangenenlagern gebären müssen.
  • Für Schmidt ist es die erste Schweizer Auszeichnung. Erfolge feiert die Schauspielerin vor allem in Frankreich. Seit drei Jahren lebt sie in Paris.
  • 2015 spielt sie an der Seite von Claude Brasseur in «L'étudiante et Monsieur Henri». Ausserdem zeigt sie ihr Schauspielkönnen in der teuersten europäischen Fernsehserie aller Zeiten: «Versailles». Dort spielt sie eine Maitresse des Königs.
  • Die weiteren Preisträger des Fernsehfilmpreises sind Pasquale Aleardi (bester Hauptdarsteller), Liliane Amuat (beste Nebendarstellerin) und Mike Müller (Spezialpreis der Jury).

Sendung zu diesem Artikel