Facebook-Likes geben viel über Nutzer preis

Homo oder hetero, Christ oder Moslem, konservativ oder liberal – das will auf dem sozialen Netzwerk Facebook nicht jeder über sich verraten. Die «Gefällt mir»-Klicks Facebook sagen jedoch viel darüber aus. Zum diesem Schluss kommen Forscher der britischen Uni Cambridge.

Die Forscher untersuchten 58'000 Facebook-Nutzer in den USA. Mit einer Computeranalyse der «Likes» lassen sich Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, sexuelle Orientierung und politische Einstellung der Nutzer erstaunlich genau vorhersagen, berichten sie in den «Proceedings of the National Academy of Sciences».

Bei der Unterscheidung von Weissen und Afro-Amerikanern lagen die Sozialwissenschaftler zu 95 Prozent richtig, Männer und Frauen konnten sie zu 93 % korrekt zuordnen.

Auch sensible Informationen

Die Vorhersage, ob ein Mann homo- oder heterosexuell ist, stimmte in 88 % der Fälle, bei den Frauen mit 75 %.

Für die Untersuchung werteten die Forschenden die «Likes» der Studien-Teilnehmer aus. Diese verglichen sie mit Antworten in Fragebögen oder mit den Informationen der Teilnehmer auf ihren Facebook-Profilen.

Laut Studie ist ein «Like» für die US-Satiresendung «Colbert Report» ein guter Indikator für hohe Intelligenz. Ein Daumen hoch für «Harley Davidson» deutet auf das Gegenteil hin.

Wer bei der Hip-Hop-Gruppe vom «Wu-Tang Clan» auf «Like» klickt, ist wahrscheinlich heterosexuell. Ein «Like» für die Schwulenrechte-Kampagne «No H8» («kein Hass») deutet auf Homosexualität hin.