Zum Inhalt springen

Feuer im Europa-Park Brandherd lag bei der Bahn «Fjord-Rafting»

  • Die bisherigen Untersuchungen lassen darauf schliessen, dass das Feuer Ende Mai bei der Attraktion «Fjord-Rafting» ausgebrochen ist.
  • Der Brand sei nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen wahrscheinlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Laut der Medienmitteilung des Polizeipräsidiums Offenburg und der Staatsanwaltschaft Freiburg liegen den Ermittlern keine Hinweise auf Fremdverschulden vor. Die technischen Auswertungen der Brandsachverständigen seien aber noch im Gang.

Grosser Sachschaden entstanden

Beim Grossbrand im Europa-Park in Rust vom 26. Mai entstand ein Sachschaden «im zweistelligen Millionenbereich», wie ein Sprecher des grössten Freizeitparks in Deutschland schon kurz nach dem Brand sagte. Damals war noch unklar, wie lange der Wiederaufbau der durch das Feuer zerstörten Anlagen dauert.

Der Brand hatte Teile der Themenbereiche Holland und Skandinavien zerstört. Sie bleiben vorerst geschlossen. Eine Kleiderkammer für Mitarbeiter, ein Restaurant und mehrere Hallen brannten nieder. Sieben Feuerwehrleute wurden verletzt, jedoch keine Parkbesucher oder Angestellte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.