Zum Inhalt springen
Inhalt

Feuerspektakel in Edenbridge Engländer verbrennen Harvey-Weinstein-Figur

Legende: Video Engländer verbrennen Harvey Weinstein abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 05.11.2017.
  • Am Samstagabend wurde bei der traditionellen Bonfire-Nacht im englischen Edenbridge der Riesen-Weinstein gemeinsam mit dem Abbild von Guy Fawkes abgefackelt.
  • Seit 20 Jahren geht bei dem alljährlichen Feuerspektakel im Südosten Englands auch ein Prominenter in Flammen auf. Vor Weinstein waren dies unter anderem US-Präsident Donald Trump und Ex-Fifa-Präsident Sepp Blatter.

«Wir haben Harvey Weinstein ausgewählt, weil er in der Berichterstattung der Zeitungen herausragte», so eine Sprecherin der Edenbridge-Bonfire-Gesellschaft. «Wir treffen diese Entscheidung rund eineinhalb Wochen vor der Veranstaltung, und da beherrschte er die Schlagzeilen. Und wir finden, dass er diese Strafe heute Nacht wirklich verdient.»

Die Bonfire Night ist auch bekannt als Fireworks‘ Night oder Guy Fawkes Night. Diese britische Tradition geht auf die Pulververschwörung (Gunpowder Plot) von 1605 zurück, als der katholische Verschwörer Guy Fawkes versuchte, die Houses of Parliament und König James I. in die Luft zu sprengen. Der Jahrestag der Verhaftung von Fawkes am 5. November wird in London jedes Jahr mit Fackelzügen und Feuerwerken gefeiert.

Gegen US-Filmproduzenten Harvey Weinstein wird wegen mehrfacher sexueller Belästigung und Vergewaltigung ermittelt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.