Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Film-Ikone Visionär und Anarchist: Terry Gilliam wird 80 Jahre alt

Bekannt wird er 1969 als Mitbegründer der Gruppe «Monty Python». Am 22. November feiert der Regisseur und Drehbuchautor Terrence «Terry» Vance Gilliam seinen 80. Geburtstag.

Als Regisseur erlangte der Amerikaner Terry Gilliam mit Werken wie «12 Monkeys» oder «The Imaginarium of Doctor Parnassus» internationalen Ruhm.

In den meisten seiner Produktionen spielt die Fantasie und deren Bedeutung für das Leben eine zentrale Rolle. Seine Abneigung gegen Bürokratie und Autorität machte er ebenfalls immer wieder zum Thema in seinen Werken.

Schwierige Zusammenarbeit

Diese Abneigung macht Gilliam bei manchem Produzenten unbeliebt. Drei Projekte waren ursprünglich mit ihm als Regisseur angedacht, wurden dann aber ohne ihn umgesetzt:

  • «Charlie und die Schokoladenfabrik»: Die Witwe des Autors wollten Gilliam als Regisseur für die Neuverfilmung. Die Produzenten lehnten dies ab.
  • «Harry Potter»: Gilliam ist J.K. Rowlings Wunschregisseur für die Verfilmung ihrer Bücher. «Warner Bros» verweigert jedoch die Zusammenarbeit.
  • «Der goldene Kompass»: Gilliam sollte bei Philip Pullmans Bestseller auf dessen Wunsch hin Regie führen. Die Produzenten entschieden anders.
Video
2009 stellte Gilliam «Dr. Parnassus» am Zurich Film Festival vor
Aus Glanz & Gloria vom 30.09.2009.
abspielen

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen