Zum Inhalt springen

Panorama #GebrauchtBR: Der Bumerang fliegt – nach Maurers Frauenwitz

Der Schweizer Verteidigungsminister soll sich an einer Gripen-Veranstaltung ungehobelt über Frauen geäussert haben. «Was sagt mehr aus über unsere Gesellschaft? Der bad joke von Bundesrat Maurer oder die hysterische Reaktion?» – Reaktionen der Twitter-Gemeinde.

Ueli Maurer steht am Rednerpult an einer Gripen-Veranstaltung in Ennetbürgen im April.
Legende: Hat er schon hier den selben Witz gebracht? Ueli Maurer an einer Gripen-Veranstaltung in Ennetbürgen am 14. April. Keystone

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Der Ukraine Konflikt, der sich gefährlich eskalieren könnte, sollte uns eigentlich schon mehr beschäftigen, als "Gebraucht Bundesrat". Nur schon das Affentheater um diesen vermeintlichen Witz von Ueli Maurer ist schon ein Witz, Ich bin überzeugt, dass Herr Maurer seine Frau über alles liebt und schätzt und diese sich nicht beleidigt fühlte. Eine intakte Ehe erträgt auch mal ein Witz über die "bessere Hälfte".,
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von B. Küng, Biel
      Zelger, wenn Maurer seine Frau wirklich so lieben würde, würde er sie respektvoll behandeln und nicht dermassen in aller Oeffentlichkeit blossstellen. Dieser "Witz" ist schlicht unanständig ihr und allen Frauen gegenüber. Ich bin schon 22 Jahre verheiratet, aber wir gehen immer noch sehr liebevoll und respektvoll miteinander um.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von E.Wagner, Zug
    Bravo Ueli Maurer Auf jedenfall, haben Sie immer noch ihre Frau auch nach 40 Jahren, nicht sowie es andere tun, die wechseln nicht nur die alten Geräte sondern brauchen auch eine jüngere Frau um ihr Image aufzubessern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jury Maligan, Chiang Mai
    Die Antwort ist wohl klar: Der heute vorwiegend linke Journalist sucht jedes Haar in der Suppe um seinem ungeliebten und andere Meinung vertretenden Gegner eins auszuwischen. Es ist da jedes Mittel dazu recht. SF DRS ist keine Ausnahme. Vordergründig neutral - aber nur vordergründig.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen