Glückspilz gab Lotto-Schein im Kanton Bern auf

36 Franken investiert – 48'598'075,75 Franken gewonnen: Gespielt wurde der Sieger-Schein am frühen Samstagnachmittag im Kanton Bern.

Die sieben richtigen Lottozahlen vom 23. August 2014.

Bildlegende: Die sieben richtigen Lottozahlen vom 23. August 2014. SRF

Gestern Samstag, 14:02 Uhr, irgendwo im Kanton Bern: Der grosse Lotto-Glückspilz hat soeben 12 Tippfelder ausgefüllt und zahlte dafür 36 Franken.

Die richtige Zahlenkombination füllte der werdende Multimillionär im Feld 9 an. Zusätzlich wurden auch drei Joker-Zahlen gespielt.

Und als ob 48'598'075,75 Franken Preisgeld nicht ausreichten, tippte die Person auch noch 3 Richtige plus Glückszahl – für diesen Treffer kamen zum grossen Glückstreffer noch 47.10 Franken hinzu. Macht insgesamt 48'598'122,85 Franken – gewonnen mit einem einzigen Spielschein.

Sobald die Modalitäten geregelt sind, steht einer Auszahlung der Millionen nichts mehr im Weg, teilt Swisslos mit. Die glückliche Gewinnerin oder der glückliche Gewinner dürfte sich in den nächsten Tagen bei Swisslos melden.

Video «Der Jackpot ist geknackt» abspielen

Der Jackpot ist geknackt

1:25 min, aus Tagesschau vom 23.8.2014

Noch ein weiterer Millionär

Knapp am Rekordgewinn vorbei schrammte eine Person aus der Westschweiz: Sie kreuzte die sechs richtigen Zahlen an, nicht aber die korrekte Zusatzzahl - und sahnte damit eine Million Franken ab. Im nächsten Jackpot liegen nun «nur» 1,5 Millionen Franken.

Auf den grossen Gewinn hatten Hunderttausende gehofft. An der Ausspielung vom Samstag nahmen rund 1,5 Millionen Spielscheine teil. Dies seien sehr viele, doch handle es sich nicht um einen Rekord, teilte Swisslos mit.

Über 800 Millionäre seit 1970

Die Wahrscheinlichkeit, einen Jackpot zu knacken, liegt etwa bei 1 zu 31,5 Millionen. Die sechs richtigen Zahlen zu tippen, gelingt mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 5,2 Millionen. Fehlt dann noch die Glückszahl.

Seit der Einführung des Lottospiels in der Schweiz im Jahr 1970 sind 807 Millionärinnen oder Millionäre gekürt worden. Die beiden bisher höchsten Lottogewinne waren in die Deutschschweiz geflossen: Im März 2010 räumte ein Glücklicher den Rekordgewinn von 35,8 Millionen Franken ab. Ende November vergangenen Jahres gewann ein Glücklicher in der Nordwestschweiz 34,5 Millionen.

Viel Geld für den Staat

Der Lotto-Glückspilz kann den Lottogewinn von 48,6 Millionen Franken nicht vollumfänglich für sich alleine verbuchen. Vom Rekordjackpot fliessen bis zu 40 Prozent über die Einkommenssteuer in die Staatskasse.