Zum Inhalt springen

Happy Birthday Al Gore wird 70

Er ist ehemaliger Vize-Präsident der USA, Friedensnobelpreisträger und Umweltschützer. Im Laufe seiner Karriere sorgte der Amerikaner immer wieder für Gesprächsstoff. Wie in diesen sieben Fällen:

Al Gore am Zurich Film Festival 2017
Legende: Al Gore am Zurich Film Festival 2017 Keystone

1. In einem CNN-Interview 1999 sagte Gore: «During my service in the United States Congress, I took initiative in creating the Internet». Er wollte damit seine Mitarbeit an der Entwicklung verdeutlichen. Verstanden wurde, er habe das Internet erfunden.

2. In der Sci-Fi-Serie Futurama lieh Al Gore «seinem» konservierten Kopf in einzelnen Folgen seine Stimme.

3. Auch in der Comicserie «Die Simpsons» taucht sein Charakter immer wieder auf.

Al Gore als Comic in "Die Simpsons"
Legende: Al Gore in «Die Simpsons» Die Simpsons

4. 1992 verspottete George H. W. Bush Al Gore mit dem Namen «Ozonmann». Gore fasste dies als Kompliment für sein Engagement für den Umweltschutz auf.

5. Seine Frau Tipper lernte Gore bei seinem High-School Abschlussball kennen, obwohl diese in Begleitung eines anderen Mannes kam: dem Sohn des Bundesrichters.

Al Gore mit seiner Frau Tipper
Legende: Al Gore mit seiner Frau Tipper WENN

6. Al Gore wurde vorgeworfen, steif und langweilig zu sein. Deshalb wurde er auch als «Al Bore» betitelt.

7. Seit 2013 lebt Al Gore vegan. Einerseits der Umwelt zuliebe, andererseits wegen dem positiven Effekt auf seine körperliche Gesundheit.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Volkart (Lex18)
    An Mann den man nur bewundern kann. Wie wäre Amerika geworden wenn man jetzt Al Gore als Präsident hätte statt Herr Trump?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Berger (Mila)
    Beste Wünsche für viele weitere erfolgreiche Jahre im Einsatz für die Umwelt! - Schade, wurden hier nicht mehr positive Dinge erwähnt, wie z. B. der Oscar für den Film "An Inconvenient Truth", Dem Frieden und der Umwelt zuliebe wäre eine erneute Kandidatur Al Gores sehr zu begrüssen. Mehr als verständlich, dass er als ehrlicher, engagierter Mann davon Abstand nimmt, er hätte nicht die leiseste Chance gegen die schmutzigen Machenschaften des skrupellosen Trump-Clans.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Sonderegger (Natur015)
    Herzliche Gratulation. Natürlich mag es eine ehre für Al Gore zu sein dass ihm auf srf.ch gratuliert wird. Lesen tut er es kaum. Ich bin der Meinung das kann man derzenter machen ohne dass ein Artikel notwendig ist. Vielleicht in einer Kolumne mit Gratulationen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen