Hier zerzaust «Susanna» einen Sessellift

Eine Front nach der anderen jagt übers Land. Am Dienstag brauste das Sturmtief «Susanna» durch die Schweiz. Zum Glück hatten die Wetterdienste die stürmischen Winde angekündigt. Skilifte wurden rechtzeitig ausser Betrieb genommen. Spektakuläre Bilder gab es allemal.

Video ««Susanna» zersaust Sessellift in Arosa» abspielen

«Susanna» zersaust Sessellift in Arosa

0:15 min, vom 10.2.2016

Die Sturmfronten vom Dienstag kamen nicht überraschend. Die Meteorologen hatten mit Blick auf das Tief «Susanna» stürmische Winde prognostiziert.

So wurden in den Bergen wohl überall rechtzeitig, die Ski- und Sessellifte ausser Betrieb genommen. Menschen kamen nach bisherigen Kenntnissen nicht zu Schaden.

Die Naturgewalten sorgten aber für ein eindrückliches Schauspiel. Das zeigt zum Beispiel ein Video aus Arosa, das derzeit auf Facebook zehntausendfach geklickt wird. Der User Marc Gisler filmte – in sicherer Distanz vom Bergrestaurant aus, wie «Susanna» den Sessellift Brüggerhorn regelrecht zerzauste.

Die Windböen dürften laut SRF Meteo in den Spitzen auch hier gegen 100 Km/h gelegen sein. Alleine unten in Dorf auf rund 1800 Metern gab es am Dienstagnachmittag Böen mit 80 Km/h.

Windspitzen «Susanna» (Messwerte 9.2., bis 19.30 Uhr)

MessstationSpitzenböe (in Km/h)
Chasseral/BE
151
La Dole/VD
148
Gütsch ob Andermatt/UR140
Piz Martegnas/GR140
Bantiger/BE132

Es bleibt wechselhaft

Wie wird das Wetter in den nächsten Tagen? Wir bleiben in einer wechselhaften Westwindströmung. Den aktuellen Wetterbericht finden Sie bei SRF Meteo.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Sturm vermiest Fasnacht

    Aus Tagesschau vom 8.2.2016

    In Deutschland mussten wegen Sturmtief Ruzika viele Fasnachtsumzüge abgesagt werden. Einzig in Köln findet der Umzug statt. Starke Böen wühlten auch an den englischen und französischen Küsten das Meer auf.