Zum Inhalt springen

Höherer Erlös als erwartet Picasso-Bild wechselt für 65 Millionen Franken den Besitzer

  • Das Gemälde «Femme au béret et à la robe quadrillée (Marie-Thérèse Walter)» von Pablo Picasso hat bei einer Auktion in London für umgerechnet rund 65 Millionen Franken den Besitzer gewechselt – und damit die Erwartungen übertroffen.
  • Das Auktionshaus Sotheby's hatte mit einem Erlös von 47 Millionen Franken für das Bild gerechnet.
  • Das surrealistische Werk stammt aus dem Jahr 1937.
Das Gemälde «Femme au béret et à la robe quadrillée» von Pablo Picasso.
Legende: Das surrealistische Werk von Pablo Picasso wurde für rund 65 Millionen Franken versteigert. Keystone

Der Sotheby's-Abteilungsleiter für impressionistische und moderne Kunst, James Mackie, sagte, Picassos «langjährige Geliebte und Muse» Marie-Thérèse Walter sei Hauptthema des Bildes. Aber: Im Schatten hinter Walter tauche Dora Maar auf, die der Maler 1936 kennenlernte und die seine Geliebte wurde.

Das Porträt wurde zum ersten Mal auf dem internationalen Kunstmarkt angeboten. Angaben zum Verkäufer und zum Käufer machte das Auktionshaus nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von antigone kunz (antigonekunz)
    .... und wer sich das gekauft hat, für den fängt der Stress erst an, denn Besitz muss ja geschützt werden ... gesichert und versichert. Da hat ein Bild jemanden 65 Millionen Mal am Wickel.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Lach -ich male es günstiger ( aber eben nur eine Kopie ) Picasso war einfach genial zu seiner Zeit und wird es auch bleiben . Traurig ist am ganzen Kunsthandel nur - dass die neuen Talente nur sehr mickrig gefördert werden - weil den meisten Spekulanten die Kunst, der Künstler nicht wichtig ist - einzig die Kohle.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen