Im 19. Jahrhundert geboren – nur noch zwei Menschen sind übrig

Auf der Erde leben aller Voraussicht nach nur noch zwei Menschen, die vor 1900 geboren worden sind. Eine Amerikanerin und eine Frau aus Italien. Die schwarze US-Amerikanerin Jeralean Talley war die dritte im Bund. Am Mittwoch verstarb sie mit 116 Jahren. Auch für den Bowling-Sport ein Verlust.

So werden Sie steinalt: 5 Tipps

Alfred Hitchcock, Erich Kästner, Ernest Hemingway und Al Capone. Sie alle kamen im letzten Jahr des 19. Jahrhunderts zur Welt: 1899. Sie alle sind schon Jahrzehnte tot. Nicht so Susannah Mushatt, Emma Morano-Martinuzzi und bis gestern die schwarze US-Amerikanerin Jeralean Talley.

Die drei Damen waren die letzten Menschen auf der Erde, die im 19. Jahrhundert geboren wurden. Am Mittwoch verstarb Jeralean Talley im Alter von 116 Jahren in Inkster, in der Nähe von Detroit (USA).

Jeralean Talley sitzt in einem Stuhl und hält die Hand hoch.

Bildlegende: Die Siegerpose passte zu Jeralean Talley. Bis ins Alter von 104 Jahren spielte sie leidenschaftlich Bowling. Reuters/archiv

Ihr Mann verschied 1988

Talley sei nach einem einwöchigen Spitalaufenthalt am Samstag nach Hause zurückgekehrt, sagte ihre Tochter Thelma Holloway der Zeitung «Detroit Free Press». «Sie ist friedlich entschlafen.» Und das nur wenige Wochen nach ihrem Geburtstag.

Die Afro-Amerikanerin Talley wurde im US-Bundesstaat Georgia geboren. Ihr Mann Alfred, mit dem sie 52 Jahre verheiratet war, starb 1988 im Alter von 95 Jahren.

Talleys Leidenschaft galt dem Bowling, ihrem Hobby ging sie noch mit 104 Jahren nach. Den Titel als ältester Mensch der Welt übernahm sie im April 2015 von Gertrude Weaver, die im Alter von 116 Jahren gestorben war.

Nächstes Jubiläum bereits am 6. Juli

Nach Angaben der Gerontology Research Group (GRP), einer internationalen Forschervereinigung, die das Alter sogenannter Supercentenarians verifiziert, ist nun die US-Bürgerin Susannah Mushatt Jones der älteste Mensch der Welt.

Die Afro-Amerikanerin wird am 6. Juli 116 Jahre alt. Ebenfalls 116 Jahre wird im November die Italienerin Emma Morano-Martinuzzi.