Zum Inhalt springen

Panorama Im Tessin ist schon Sommer

Erstmals in diesem Jahr kletterten die Thermometer im Tessin um 14 Uhr auf 25 Grad – der erste offizielle Sommertag.

Eine Menschenmenge an der Schweizer Riviera, im Hintergrund der Luganersee, die Sonne scheint.
Legende: Sonne tanken ist zurzeit im Tessin angesagt: Am Nachmittag wurde es sogar 25 Grad warm. Keystone/Archiv

Im Tessin, der Sonnenstube der Schweiz, ist der Sommer bereits früh eingekehrt. Die Sonne schien ungewöhnlich stark.

Unterstützt vom Nordföhn, der mit 60 bis 90 Kilometer pro Stunde durch das Tessin wehte, stiegen die Temperaturen bis auf 25 Grad an. Laut den Stationen Ascona, Locarno-Monti und Magadino war es um 14 Uhr bisher am wärmsten. Ab 25 Grad geht der Tag als Sommertag in die Statistik ein.

Früher Sommerbeginn

Der Zeitpunkt ist laut den SRF-Meteorologen sehr früh. Letztes Jahr musste die Schweiz bis Mitte April warten, bis es Sommer war.

Rekord ist der diesjährige frühe Sommertag allerdings nicht. 2000 wurde die 25-Grad-Grenze im Tessin bereits am 9. März geknackt.

Am vergangenen Mittwoch hat die Temperatur in der Schweiz erstmals die 20-Grad-Marke erreicht. Das sonnige und warme Wetter dürfte gemäss den Prognosen auch in der kommenden Woche anhalten.

Wie wird das Wetter?

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Käppeli, Guatemala Ciudad
    Also wenn ich die Bekleidung der Menschen im Bild betrachte, wer läuft denn so eingepackt bei 25°C rum? ;-) Frau Zelger hat recht. Wie war das vor einem Jahr mit dem Wintereinbruch im Frühling? Wetterkapriolen gab es schon immer. Nur scheint mit heute viel öfters und regelmässiger. Hierzulande mache ich diese Beobachtung auch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Mir ist ein solcher Winter, seit ich existiere, nicht bekannt. Wohl blühten in meinem Garten Ende Januar schon mal Schneeglöckl, aber dann wurde es doch noch winterlich kalt. Deshalb ist Vorsicht gebotent: Was bis jetzt nicht war, kann auch dieses Jahr noch werden. Ob der Osterhase seine Eier mit dem Schlitten zu Tale transportieren muss - na ja, mein Bauch knurrt JA.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen