Im Video: Frau verübt Konfetti-Attacke auf Mario Draghi

Eigentlich will EZB-Präsident Mario Draghi Stellung zu den Entscheidungen der Europäischen Zentralbank beziehen. Eine Frau macht dem Italiener aber einen Strich durch die Rechnung. Sie stürmt das Podium.

Video «Frau stört Draghi-Medienkonferenz» abspielen

Frau stört Draghi-Medienkonferenz

0:16 min, vom 15.4.2015

Eine Aktivistin hat die Pressekonferenz der Europäischen Zentralbank (EZB) gestört. EZB-Präsident Mario Draghi wollte eigentlich zu den Themen Staatsanleihen und Leitzins sprechen. Aber eine junge Frau sprang kurz nach Beginn der Veranstaltung auf das Podium und rief auf Englisch «Stoppt die EZB-Diktatur». Draghi wurde umgehend von Personenschützern aus dem Raum geführt. Die Frau wurde festgehalten und abgeführt. Nach einer kurzen Unterbrechung setzte Draghi seine Ausführungen zu den Entscheidungen des EZB-Rats fort.

Eine Aktion von Femen?

Hinweise, wonach sie zur Aktivistinnengruppe Femen gehört, wurden aus offiziellen Quellen zunächst nicht bestätigt. Nach Angaben der Frankfurter Polizei handelt es sich um eine 21 Jahre alte politische Aktivistin aus Hamburg. Wie die Frau in das Gebäude gelangt war, konnte die EZB zunächst nicht beantworten. Die Frau soll sich als Journalistin ausgegeben haben, verlautete aus Kreisen der EZB.

Frau attackiert EZB-Präsident Draghi