Im Zugfahren sind die Schweizer einsame Spitze

Niemand sonst hat im Jahr 2014 so viele Zugkilometer zurückgelegt wie die Schweizer. Durchschnittlich fuhr jeder Schweizer 2288 Kilometer mit der Bahn.

Passagiere drängen sich um eine Zugstüre.

Bildlegende: Trotz häufigem Platzmangel: Zugfahren ist in der Schweiz beliebt. Keystone

Die Schweizer haben 2014 so viele Kilometer mit der Bahn zurückgelegt wie weltweit keine andere Nation. Mit durchschnittlich 2288 Kilometern pro Kopf liess die Schweiz Japan mit seinen 2042 Kilometern deutlich hinter sich.

Video «SBB verpassen Ziele» abspielen

SBB verpassen Ziele

2:27 min, aus Tagesschau vom 16.8.2015

Allerdings stiegen die Japaner 72 Mal in einen Zug und damit häufiger als die Schweizer (59), wie der Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr (Litra) mitteilte.

Schweiz, Japan – und dann lange nichts

In den Top-Ten folgen Österreich und Dänemark mit 29 Bahnfahrten pro Einwohner, das Vereinigte Königreich (26) und Deutschland (25). Europäische Schlusslichter sind Spanien, Schweden und Norwegen, deren Einwohner 3 bis 12 Bahnfahrten absolvierten.

Zugfahrten pro Einwohner und Jahr (2014)

1. Japan
72
2. Schweiz
59
3. Luxemburg
40
4. Dänemark
29
4. Österreich
29
6. Grossbritannien26
7. Deutschland
25
8. Belgien
21
8. Niederlande
21
10. Frankreich 17

Bei den zurückgelegten Distanzen folgt Österreich auf Japan und die Schweiz – mit 1367 Kilometern pro Einwohner allerdings weit abgeschlagen. Frankreich wies 1271 Pro-Kopf-Kilometer aus und Grossbritannien 1056. Am wenigsten Kilometer legten Norweger, Schweden und Spanier zurück. Der Litra stützt sich auf Zahlen des Internationalen Eisenbahnverbands (UIC).

Per Zug zurückgelegte Kilometer pro Einwohner (2014)

1. Schweiz
2288 Km
2. Japan2042 Km
3. Österreich
1367 Km
4. Frankreich1271 Km
5. Grossbritannien
1056 Km
6. Dänemark
1027 Km
7. Niederlande
1019 Km
8. Belgien
1004 Km
9. Deutschland
984 Km
10. Luxemburg
758 Km