Zum Inhalt springen

Panorama In Florenz gehen Autos baden

Mitten in der Innenstadt von Florenz ist eine Strasse abgesackt. Der Grund ist ein Leck in einem Wasserrohr unter der Strasse. Mindestens 20 parkierte Fahrzeuge sind dadurch in die Tiefe gerutscht – und liegen nun dort im Wasser und Schlamm.

Ein Leck in einem Wasserrohr in der Innenstadt von Florenz hat ein etwa 200 Meter langes und 7 Meter breites Loch in den Asphalt gerissen. Die auf der darüber liegenden Strasse geparkten Autos sind darauf in die Tiefe gerutscht. Sie liegen nun dort teilweise in Wasser- und Schlammmassen.

Die Strasse Lungarno Torrigiani, direkt am Fluss Arno, führt zum weltberühmten «Ponte Vecchio». Informationen über Verletzte gibt es nicht. Die Strasse ist derzeit weiträumig abgeriegelt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.