Italiens Regierung versteigert Luxus-Dienstwagen auf Ebay

Um die Staatsfinanzen aufzupolieren, versteigert Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi Regierungsautos – auf Ebay. Wer einen Luxus-Gebrauchtwagen sucht, hat noch eine Chance: Neun Maserati stehen ab Ende Monat im Angebot.

Ministerpräsident Matteo Renzi macht ernst mit der Sanierung der italienischen Staatsfinanzen: 52 schwere Ministerlimousinen sind beim Online-Auktionshaus Ebay versteigert worden. Insgesamt flossen 371'400 Euro in die Staatskassen, wie der Palazzo Chigi, der Regierungssitz in Rom, mitteilte.

eBay-Liste der verkauften Autos

Bildlegende: 52 Luxus-Fahrzeuge konnten bereits verteigert werden. Zu den exklusivsten Modellen zählen zwei Autos der Marke Jaguar. eBay/Printscreen

Mehr als eine Million Internetnutzer schauten sich die Wagen an, darunter die Marken Alfa Romeo, BMW, Jaguar, Lancia und Audi. Auf der Seite wurde nicht preisgegeben, wer das jeweilige Fahrzeug genutzt hatte.

Noch lukrativer dürfte es Ende April werden: Dann will Rom ebenfalls auf Ebay neun Maserati des Verteidigungsministeriums versteigern. Insgesamt sollen bis Mitte Mai 151 Staatskarossen auf diese Weise den Besitzer wechseln.

Der neue Regierungschef Matteo Renzi hatte Anfang März einen umfangreichen Sparplan verkündet. Der junge Ministerpräsident will unter anderem auf längere Sicht die Verwaltung deutlich abspecken sowie den Senat abschaffen.