#vorsichtklug Journalistinnen reagieren auf missglücktes Cover

Tele-Titelseite

Bildlegende: Dieses «Tele»-Cover sorgt für Empörung. Tele

Unter dem Hashtag #vorsichtklug haben die «Medienfrauen Schweiz» eine Aktion gestartet, die Frauen in den Schweizer Medien würdigt.

Hintergrund des Aufrufs ist das Titelbild der Fernsehzeitschrift «Tele»: Mit «SRF Börse»-Moderatorin Patrizia Laeri auf dem Cover titelte es in seiner neusten Ausgabe: «Vorsicht, kluge Frau!». Darunter steht: «Sieht sie dann auch noch so gut aus wie Patrizia Laeri, wird manches Weltbild erschüttert.» Damit wollte «Tele» auf sexistische Vorurteile in der Gesellschaft hinweisen, tappte aber selbst in die Diskriminierungs-Falle.

Patrizia Laeri selbst wies darauf hin: Würde man bei einem Mann ebenfalls so titeln?

Daraufhin entschuldigte «Tele» sich bei Laeri.

Doch die «Medienfrauen» lassen das nicht auf sich sitzen. Sie regen zu einer Diskussion über das noch immer vorherrschende Frauenbild an: Schliesst es sich wirklich aus, dass man schön UND klug ist?