Zum Inhalt springen

Panorama Karrieresprung für Melanie Winiger: Kinofilm mit Moritz Bleibtreu

Model und Schauspielerin Melanie Winiger will in Deutschland Fuss fassen. Mit Erfolg: Nach Auftritten in Fernsehfilmen und Serien konnte sie nun eine grosse Kinorolle ergattern. Sie spielt in «Lommbock» neben Moritz Bleibtreu.

Legende: Video Melanie Winiger über ihre Schauspielkarriere abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 17.05.2016.

«Mordkommission Istanbul», «Rache» und jetzt «Lommbock»: Für Melanie Winiger (37) läuft es gerade rund in Deutschland. «Ich hätte nie gedacht, dass ich die Rolle bekomme. Als ich die Zusage erhielt, musste ich weinen vor Freude», sagt die ehemalige Miss Schweiz am Rande eines Fotoshootings gegenüber «Glanz & Gloria».

«Lammbock» heisst jetzt «Lommbock»

Die 37-Jährige wird in «Lommbock» in der Nebenrolle als Yasemin zu sehen sein. Die Hauptrolle spielt Moritz Bleibtreu (44), wie schon im ersten Teil der Kiffer-Komödie «Lammbock». An der Seite des mehrfach ausgezeichneten Schauspielers zu arbeiten, freut Winiger besonders: «In dieser Liga mitzuspielen ist eine Ehre für mich.» Die Dreharbeiten beginnen im Juli 2016, Kinostart ist im Frühling 2017.

Winiger hatte Angst vor Deutschland

Melanie Winiger ist erstaunt über ihren Erfolg in Deutschland. Lange habe sie sich nicht getraut, es auf dem deutschen Markt als Schauspielerin zu versuchen: «Ich war ein bisschen feige, wenn ich ehrlich bin. Ich dachte, ich würde es nie schaffen. Ich ging lieber nicht nach Deutschland, als ein ‹nein› zu kassieren.» Ihre Angst war offenbar unbegründet.

Kultfilm «Lammbock»

«Lammbock» (2001) porträtiert die Mittzwanziger Stefan (Lukas Gregorowisz) und Kai (Moritz Bleibtreu). Die Freunde verdienen ihr Geld damit, aus einer Pizzeria namens Lammbock Cannabis-Produkte zu verkaufen. Die Geschäfte florieren, bis Blattläuse ihre Pflanzung befallen und sie auf der Suche nach Abhilfe an einen verdeckten Ermittler geraten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.