Kein Benzin mehr für James Bond

Tausende haben dort schon angehalten, an der Tankstelle «Aurora» eingangs Andermatt (UR). Ende April schliesst nun die im Film berühmt gewordene Tankstelle, an der vor 50 Jahren sogar James Bond kurz anhielt – ohne zu tanken allerdings.

Blick auf die überdachte Tankstelle in Andermatt.

Bildlegende: Bezin gibts auch für James Bond an der Tankstelle «Aurora» in Andermatt (UR) nur noch bis Ende April. Keystone

Blinker rechts und Halt bei der Tankstelle «Aurora» bei der Einfahrt in Andermatt (UR): Aus dem silbergrauen Aston Martin steigt Tilly Masterson (Tania Mallet) aus. Der Wagen wendet und mit quietschenden Reifen braust James Bond (Sean Connery) auf der Gotthard-Strasse davon.

Das war 1964 im James-Bond-Film «Goldfinger», nach einer Verfolgungsjagd über die Furka-Pass-Strasse (siehe Video).

50 Jahre später, nachdem dieser Schauplatz in «Goldfinger» erstmals in den Kinos zu sehen war, verschwinden die Zapfsäulen. Am 23. April gibts zum letzten Mal Benzin an der unter Fans bekannten «James Bond»-Tankstelle.

Video «James Bond «Goldfinger» an der Furka» abspielen

James Bond «Goldfinger» an der Furka

0:36 min, vom 10.12.2010

«Leider hat alles einmal ein Ende», schreiben die Besitzer der Tankstelle in einem Flugblatt, wie das «Urner Wochenblatt» berichtet.

Die Bewilligung für die in der Erde verlegten Treibstoff-Tanks aus den 1960er-Jahren, laufe aus. Diese müssten ersetzt werden, was enorm teuer sei. Darum habe man sich entschieden, die Tankstelle zu schliessen.