Künstler schmückt Olympia-Stadt Rio mit Rekord-Graffiti

Es ist bunt, 3000 Quadratmeter gross und ziert die Hafengegend Porto Maravilha in Rio de Janeiro: das grösste, von einem einzigen Künstler geschaffene Graffiti. Verantwortlich für das Wandbild «Etnias» ist der Brasilianer Eduardo Kobra.

Graffiti, bunde Gesichter auf einer langen Mauer.

Bildlegende: Gezeigt werden auf dem Graffiti Porträts von Völkern aus aller Welt. Keystone

Mit einem 3000 Quadratmeter grossen Graffiti-Kunstwerk in der Olympia-Stadt Rio de Janeiro will ein Künstler einen Weltrekord aufstellen. Das bunte Wandbild «Etnias» des Brasilianers Eduardo Kobra soll das grösste von einem Künstler geschaffene Graffiti-Bild sein.

Es zeigt Porträts von Völkern aus aller Welt an der Wand eines Gebäudes in der Hafengegend Porto Maravilha. Kobra (40) ist einer der bekanntesten Strassenkünstler Brasiliens. Seine Graffiti-Bilder zieren auch Wände in Los Angeles und New York.

Die Social-Media-Welt ist begeistert von dem Kunstwerk. Kurz vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janiero posten viele Fans Bilder von dem Graffiti unter dem Hashtag #kobra in den sozialen Netzwerken.