Lächelnde Queen für das Portemonnaie der Briten

Grossbritannien erhält neue Münzen. Queen Elizabeth II. zeigt auf den Münzen ihre Falten. Und: Sie kann lächeln.

Die Royal Mint – die Münzprägeanstalt, die seit mehr als 1000 Jahren für britische Münzen zuständig ist – präsentierte am Montag ein neues Porträt der Königin. Noch am selben Tag sollten die ersten Pfund- und Penny-Stücke geprägt werden. Zu sehen ist darauf das Abbild der 88 Jahre alten Monarchin. Die alten Münzen behalten aber ihren Wert.

Die Queen trägt auf den neuen Münzen die Krone, die sie auch bei der Thronbesteigung auf dem Kopf hatte und tropfenförmige Ohrringe. Sie ist – wie auf allen Münzen – im Profil abgebildet. Man sieht ihre rechte Gesichtshälfte, und sie scheint ein wenig zu lächeln.

Damit unterscheidet sich das Bild von dem Vorgänger-Porträt aus dem Jahr 1998, auf dem Elizabeth strenger schaut. Ihr Kinn wirkt ein bisschen straffer, dafür sind die Falten ums Auge dazugekommen.