Zum Inhalt springen

Panorama Leiche verwechselt: «Toter» kehrt nach Einäscherung zurück

Ein totgeglaubter Inder ist drei Tage nach seiner vermeintlichen Einäscherung nach Hause zurückgekehrt. Die Familie hatte eine Leiche in einem Fluss für den 25-Jährigen gehalten.

Mehrere Urnen aus Metall in einem Regal.
Legende: Schwierig zu sagen, wessen Asche sich jetzt in der Urne befindet. Keystone

Der junge Mann aus Bilaspur im Bundesstaat Chhattisgarh, der in einem Restaurant in einem anderen Ort arbeitete, las die Nachricht über seinen Tod in einer Zeitung. Dies berichtete die Online-Nachrichtenseite «News18.com».

Daraufhin sei er sofort zu seiner Familie zurückgegangen – und Tränen der Trauer hätten sich in Tränen der Freude verwandelt. Die Identität des Toten blieb indes offen.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Hug, Luzern
    Das ist Ostern. Jesus ist auch von denToten auferstanden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von S. Sugano, Therwil
    Wow, dass ist schon hard von seinem eigenen Tod aus den Medien zu erfahren. Die Freude der Familie wird wohl unbeschreiblich gewessen sein. Immerhin ein Happyend. Doch was mit dem anderen war und nicht mehr zu ID ist, wird somit nicht mehr aufgeklaert werden koennen. Immerhin finde ich es Toll, auch mal solche Nachrichten zu lesen, wie diese, dass es doch noch ein Happyend gab obwohl es keine Hoffnungen mehr gab (Einaescherung).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen